AM UNTEREN RAND

PARTIELLE MONDFINSTERNIS AM 17.07.1981

präsentiert von

Logo Mondfinsternis

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Mondfinsternis.info 2003 - 2010

VORHERIGE MONDFINSTERNIS INHALTSÜBERSICHT NÄCHSTE MONDFINSTERNIS


DIE MONDFINSTERNIS AM 17.07.1981 IM ÜBERBLICK

Auch an der partiellen MoFi vom 17.07.1981 konnte man in Deutschland nicht viel Freude haben, denn der Mond ging gleich nach seinem Eintritt in den Kernschatten unter. Unglücklicherweise war es auch noch der südliche (= untere) Rand des Erdtrabanten, der verfinstert wurde. Optimal konnte man diese Finsternis z.B. in Brasilien verfolgen, wo das nachstehend verlinkte Foto entstand.

Foto aus Brasilien von Jaci Monteiro


Partielle Mondfinsternis am 17.07.1981, Situation bei Monduntergang (50° N/10° E)
Situation bei Monduntergang für 50°N / 10°E
Erstellt mit WIN-ECLIPSE 3.2 von Heinz Scsibrany.
(Dünner Ring = Halbschatten; dunkle Fläche = Kernschatten)

ÜBERSICHTSDIAGRAMM VON FRED ESPENAK (NASA)
(Hinweis dazu: MEZ = UT + 1 Stunde)



Himmelsausschnitt um den Mond bei Monduntergang
Himmelsausschnitt um den Mond bei Monduntergang. Der gelbe Kreis hat einen Durchmesser von 10 Bogengraden.
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße in einem separaten Browserfernster zu sehen.