UNTER KLAREM HIMMEL

TOTALE MONDFINSTERNIS AM 17.10.1986

präsentiert von

Logo Mondfinsternis

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Mondfinsternis.info 2003 - 2010

VORHERIGE MONDFINSTERNIS INHALTSÜBERSICHT NÄCHSTE MONDFINSTERNIS


DIE MONDFINSTERNIS AM 17.10.1986 IM ÜBERBLICK

Auch die totale Mondfinsternis des Jahres 1986 fand wieder zur besten Abendzeit statt, und diesmal spielte das Wetter mit. So war es nicht überraschend, dass öffentliche Beobachtungen großen Zuspruch fanden. Auf der Berliner Achenhold-Sternwarte hatten sich gemäß dem Bericht von Sirko Molau (s.u.) etwa 1000 (!) Besucher eingefunden. Nach einer MoFi in den 70er-Jahren (genauer Zeitpunkt nicht mehr feststellbar) bekam der Autor dieser Zeilen den Roten Mond am 17.10.1986 zum zweiten Mal in seinem Leben zu sehen. Da andere damals nicht nur schauten, sondern auch fotografierten und protokollierten, gibt es zu dieser MoFi ein paar Links:

Fotos von Martin Deye

Fotos von Siegfried Exner

Foto von Andreas Hänel

Bericht Fotos aus Berlin von Sirko Molau

Fotos aus Dreieich von Stephan Heinsius

Foto aus Eschwege von Matthias Dietrich

Foto aus Freudenberg von Helmut Winkel

Foto aus Lübeck von Olaf Squarra

Fotos aus Österreich von der Astrostation Conrad

Ein etwa 4 Stunden vor dem Beginnn der totalen Verfinsterung entstandenes Satellitenbild zeigt über weiten Teilen Mitteleuropas einen wolkenarmen Himmel.

Satellitenbild (Falschfarben, Ausschnitt) von NOAA 9 vom 17.10.1986, 14.33 UT
Satellitenbild (Falschfarben, Ausschnitt) von NOAA 9 vom 17.10.1986, 14.33 UT.
Image courtesy to Dundee Satellite Receiving Station, Dundee University, Scotland.


Totale Mondfinsternis am 17.10.1986, Situation bei Mondaufgang  (50° N/10° E)
Situation bei Mondaufgang für 50°N / 10°E
Erstellt mit WIN-ECLIPSE 3.2 von Heinz Scsibrany.
(Dünner Ring = Halbschatten; dunkle Fläche = Kernschatten)

ÜBERSICHTSDIAGRAMM VON FRED ESPENAK (NASA)
(Hinweis dazu: MEZ = UT + 1 Stunde)

Vorhergesagte Helligkeit: -1.5 mag
(Quelle: Anthony Mallama)



Himmelsausschnitt um den Mond bei Finsternismitte
Himmelsausschnitt um den Mond bei Finsternismitte. Der gelbe Kreis hat einen Durchmesser von 10 Bogengraden.
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße in einem separaten Browserfernster zu sehen.





DIE TOTALE MONDFINSTERNIS AM 24.04.1986

1986 gab es noch eine weitere totale MoFi, die z.B. in den USA zu beobachten waren. Auch dazu haben wir im Netz ein Foto gefunden.

Sichtbarkeitsdiagramm

Foto aus den USA von Jerry Schad