Eclipse MONDFINSTERNIS.INFO
DAS DEUTSCHSPRACHIGE PORTAL ZUM THEMA MONDFINSTERNISSE
Eclipse
Reisen zum Polarlicht

TOTALE MONDFINSTERNIS AM 20.02.1989

Totale Mondfinsternis am 20.02.89, Situation bei Mondaufgang  (50 N/10 E)
Situation bei Mondaufgang für 50N / 10E
Erstellt mit WIN-ECLIPSE 3.2 von Heinz Sscibrany.
(Dünner Ring = Halbschatten; dunkle Fläche = Kernschatten)

ÜBERSICHTSDIAGRAMM VON FRED ESPENAK (NASA)
(Hinweis dazu: MEZ = UT + 1 Stunde)

Vorhergesagte Helligkeit: -1.5 mag
(Quelle: Anthony Mallama)

Diese MoFi war optimal in Ostasien zu sehen, und von dort stammt auch unser einziger Link (s.u.). Als der Mond in Mitteleuropa aufging, war die totale Phase bereits vorbei, immerhin konnte noch die abschließende partielle Phase zum Teil beobachtet werden; Berichte oder Fotos davon sind uns allerdings nicht bekannt. Zumindest in einigen Gebieten sollten Blicke zum Mond möglich gewesen sein, denn ein gut 3 Stunden vor Mondaufgang erstelltes Satellitenbild (s.u.) zeigt über Deutschland beträchtliche Wolkenlücken.

Foto von den Philippinen von James Kevin Ty


Satellitenbild (Falschfarben, Ausschnitt) von NOAA 11 vom 20.02.1989, 13.26 UT
Satellitenbild (Falschfarben, Ausschnitt) von NOAA 11 vom 20.02.1989, 13.26 UT. Image courtesy to Dundee Satellite Receiving Station, Dundee University, Scotland.

VORHERGEHENDE MOFI          NÄCHSTE MOFI

ÜBERSICHT MOFI-CHRONIK
INHALTSÜBERSICHT
IMPRESSUM UND KONTAKT
© Mondfinsternis.info 2003-10, all rights reserved
Reisen zur totalen Sonnenfinsternis 2008