Eclipse MONDFINSTERNIS.INFO
DAS DEUTSCHSPRACHIGE PORTAL ZUM THEMA MONDFINSTERNISSE
Eclipse
Reisen zum Polarlicht

TOTALE MONDFINSTERNIS AM 17.08.1989

Totale Mondfinsternis am 17.08.89, Situation bei Monduntergang  (50 N/10 E)
Situation bei Monduntergang für 50N / 10E
Erstellt mit WIN-ECLIPSE 3.2 von Heinz Sscibrany.
(Dünner Ring = Halbschatten; dunkle Fläche = Kernschatten)

ÜBERSICHTSDIAGRAMM VON FRED ESPENAK (NASA)
(Hinweis dazu: MEZ = UT + 1 Stunde)

Vorhergesagte Helligkeit: +0.5 mag
(Quelle: Anthony Mallama)

Beobachtete Helligkeit: -2.0 bis -1.0 mag
Beobachteter Danjon-Wert: 2.0
(aus Harrington: Eclipse!)

Die zweite totale Mondfinsternis des Jahres 1989 war in Europa am Morgen und in den USA am Abend (des Vortages) zu sehen. Auch diesmal waren die Wetterbedingungen in Deutschland nicht optimal (Anmerkungen von Martin Deye (ganz unten auf der Seite)), denn ein breites Wolkenband zog sich von Nord nach Süd durch Mitteleuropa, wie das während der totalen Phase entstandene Satellitenbild belegt. Im Westen und Osten Deutschlands war der Himmel jedoch mehr oder weniger klar.

Satellitenbild (Infrarot, Ausschnitt) von NOAA 11 vom 17.08.1989, 03.16 UT
Satellitenbild (Infrarot, Ausschnitt) von NOAA 11 vom 17.08.1989, 03.16 UT. Image courtesy to Dundee Satellite Receiving Station, Dundee University, Scotland.


Fotos aus Radebeul von Heiko Ulbricht
Foto aus Großbritannien von Michael Oates
Fotos aus den Niederlanden von Bas & Brechje van Beek
Fotos aus Österreich von der Astrostation Conrad
Fotos aus den USA von Les Chatfield
Foto aus den USA von Chris Cook
Fotokollage aus den USA von Walt K
Foto aus den USA von Walter McDonald (ganz unten auf der Seite)
Foto aus den USA von John Westfall
Foto aus den USA von James W. Young
VORHERGEHENDE MOFI          NÄCHSTE MOFI

ÜBERSICHT MOFI-CHRONIK
INHALTSÜBERSICHT
IMPRESSUM UND KONTAKT
© Mondfinsternis.info 2003-10, all rights reserved
Reisen zur totalen Sonnenfinsternis 2008