GUTE WETTERBEDINGUNGEN

TOTALE MONDFINSTERNIS AM 09.02.1990

präsentiert von

Logo Mondfinsternis

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Mondfinsternis.info 2003 - 2010

VORHERIGE MONDFINSTERNIS INHALTSÜBERSICHT NÄCHSTE MONDFINSTERNIS


DIE MONDFINSTERNIS AM 09.02.1990 IM ÜBERBLICK

Die MoFi vom Abend des 9. Februar 1990, die von Mitteleuropa aus in ganzer Länge verfolgt werden konnte, wurde offensichtlich vielfach beobachtet, was für im Ganzen nicht allzu schlechte Wetterbedingungen spricht. Das unten widergegebene Satellitenbild unterstützt diese Annahme, allerdings ist es erst einige Stunden nach dem Ende der Finsternis entstanden. Auf jeden Fall haben wir zu keiner anderen Mondfinsternis vor 1996 so viele Links gefunden; einige davon waren Anfang 2010 leider nicht mehr online.

Satellitenbild (Infrarot, Ausschnitt) von NOAA 11 vom 10.02.1990, 02.18 UT
Satellitenbild (Falschfarben, Ausschnitt) von NOAA 11 vom 10.02.1990, 02.18 UT.
Image courtesy to Dundee Satellite Receiving Station, Dundee University, Scotland.


Foto von Fritz

Erlebnisbericht aus Hamburg von Manfred Holl

Fotos aus Weil der Stadt von Stephan Heinsius

Foto von Christian Losch

Foto von Jürgen Markworth

Fotos aus Essen von Axel Martin

Foto aus Starnberg von Christoph Ries

Foto aus Stuttgart von Ehrenfried Rudolphi

Foto aus der Eifel von Jochen Schnichels

Foto von Klaus Schulze-Frerichs

Foto von Wolfgang Strickling

Fotos aus Radebeul von Heiko Ulbricht

Foto von Jan Wilhelm (unten auf der Seite)

Foto aus Japan von Naoyuki Kurita

Fotos aus den Niederlanden von Bas & Brechje van Beek

Fotos aus Österreich von der Astrostation Conrad


Totale Mondfinsternis am 09.02.1990, Situation bei Mondaufgang  (50° N/10° E)
Situation bei Mondaufgang für 50°N / 10°E
Erstellt mit WIN-ECLIPSE 3.2 von Heinz Scsibrany.
(Dünner Ring = Halbschatten; dunkle Fläche = Kernschatten)

ÜBERSICHTSDIAGRAMM VON FRED ESPENAK (NASA)
(Hinweis dazu: MEZ = UT + 1 Stunde)

Vorhergesagte Helligkeit: -3.0 mag
(Quelle: Anthony Mallama)



Himmelsausschnitt um den Mond bei Finsternismitte
Himmelsausschnitt um den Mond bei Finsternismitte. Der gelbe Kreis hat einen Durchmesser von 10 Bogengraden.
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße in einem separaten Browserfernster zu sehen.





DIE PARTIELLE MONDFINSTERNIS AM 06.08.1990

Das Jahr 1990 brachte noch eine partielle MoFi, die zwar nicht in Deutschland, aber z.B. in Japan zu sehen war, wo die nachstehend verlinkten Fotos herstammen.

Sichtbarkeitsdiagramm

Fotoserie aus Japan von Naoyuki Kurita ...

... und eine eindrucksvolle Fotomontage.