Eclipse MONDFINSTERNIS.INFO
DAS DEUTSCHSPRACHIGE PORTAL ZUM THEMA MONDFINSTERNISSE
Eclipse
Reisen zum Polarlicht

TOTALE MONDFINSTERNIS AM 27.09.1996

Totale Mondfinsternis  am 27.09.96, Situation bei Finsternismitte   (50° N/10° E)
Situation bei Finsternismitte für 50°N / 10°E
Erstellt mit WIN-ECLIPSE 3.2 von Heinz Sscibrany.
(Dünner Ring = Halbschatten; dunkle Fläche = Kernschatten)

ÜBERSICHTSDIAGRAMM VON FRED ESPENAK (NASA)
(Hinweis dazu: MEZ = UT + 1 Stunde)

Vorhergesagte Helligkeit: -1.5 mag
(Quelle: Anthony Mallama)

Beobachtete Helligkeit: -3.0 bis -2.0 mag
Beobachteter Danjon-Wert: 2.5
(aus Harrington: Eclipse!)

Der Komet Hyakutake hatte im Frühjahr 1996 viele Menschen, sowohl ambitionierte Amateurastronomen als auch Laien, begeistert. Für Anfang 1997 erwartete man den Kometen Hale-Bopp, der noch heller als Hyakutake zu werden versprach. Doch bereits vorher, im Herbst 1996, standen eine weitere totale Mondfinsternis und eine in großen Teilen Europas sichtbare partielle Sonnenfinsternis an. Genau zu dieser Zeit eroberte ein neues Medium, das bereits seit einigen Jahren in wissenschaftlichen und universitären Kreisen Furore gemacht hatte, die breite Öffenlichkeit: das Internet. Im Laufe des Jahres 1996 entstanden nicht nur zahlreiche private Astro-Seiten, sondern auch einige mittlerweile legendäre Projekte gingen ins Netz: genannt seien Daniel Fischers Cosmic Mirror, Fred Espenaks Eclipse Home Page und Olivier Staigers High Moon. Die bevorstehenden astronomischen Großereignisse trugen ganz entscheidend zum raschen Durchbruch des Internets in der amateurastronomischen Szene bei.
Was nun die MoFi am 27.09.1996 betrifft, so zeigt bereits die Länge der unten stehenden Linkliste, dass sich das Internet binnen eines halben Jahres kräftig entwickelt hatte. Vor allem wurde nun die Chance genutzt, eigene Fotos einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Die wohl bemerkenswerteste Seite zu dieser MoFi war das Projekt der ESO (erster Link), die sich auch mit der SoFi am 12.10.1996 ausgiebig beschäftigte. Eine wichtige Rolle spielte einmal mehr das Wetter, denn es ermöglichte diesmal in größeren Teilen Mitteleuropas die Beobachtung der MoFi. Das Satellitenbild unter der Linkliste ist wenige Minuten vor Beginn der totalen Phase aufgenommen worden.
Für Fotografen bot die Mondfinsternis am 27.09.1996 reizvolle Motive, denn der Planet Saturn befand sich nur gut 2 Bogengrade vom Mond entfernt.

MoFi-Projekt der ESO mit vielen Links
Vorbericht aus der Rhein-Zeitung
Vorbericht des Morehead Planetarium
Wissenschaftlicher Bericht von Byron Soulsby (Calwell Lunar Observatory)
Serienfotos und Animation (GIF, 348 kb) von António Cidadao
Infrarot-Bild des verfinsterten Mondes vom MSX Satelliten
Erlebnis-Bericht aus Göttingen von Christine Geisler
Fotos aus Albstadt-Ebingen
Foto-Serie aus Altenburg von Frank Vohla
Fotoserie aus Altheim von Hannes Delago
Fotos aus Berlin von Thomas Helms
Foto aus Berlin von W. Tost
Fotoserie aus Friedberg
Fotoserie aus Hoyerswerda von Peter Lindner
Fotoserie aus Kirchberg an der Murr von Erwin Abel
Fotoserie aus Kirchheim/Teck von B. Augustin
Foto aus Laufen von Rudolf Reiser
Fotos aus Offenbach von Mario Weigand
Fotos aus Radebeul von Heiko Ulbricht
Foto aus Singen von Elmar Nestlen
Fotos aus Italien von Lorenzo Comolli
Foto aus Italien vom Osservatorio di Cavezzo
Fotos aus Italien von der Società Astronomica G.V.Schiaparelli
Fotos aus Kanada von Joe Carr
Foto aus Österreich von Stephan Heinsius
Foto aus Österreich von Rudolf Reiser
Foto aus Portugal von Pedro Re
Fotos und Bericht aus Slowenien von Javor Kac
Fotos von Teneriffa vom Instituto de Astrofísica de Canarias
Foto aus den USA von Chris Cook
Foto aus den USA von Dale Ireland
Foto aus den USA von Danny
Foto aus den USA von Jerry Schad
Bericht aus Venezuela von Paul D. Maley

Satellitenbild (Infrarot, Ausschnitt) von NOAA 12 vom 27.09.1996, 02.14 UT
Satellitenbild (Infrarot, Ausschnitt) von NOAA 12 vom 27.09.1996, 02.14 UT. Image courtesy to Dundee Satellite Receiving Station, Dundee University, Scotland.

VORHERGEHENDE MOFI          NÄCHSTE MOFI

ÜBERSICHT MOFI-CHRONIK
INHALTSÜBERSICHT
IMPRESSUM UND KONTAKT
© Mondfinsternis.info 2003-10, all rights reserved
Reisen zur totalen Sonnenfinsternis 2008