Mondfinsternis - MoFi - Mondfinsternisse - September 1959 - 17.09.1959 - Halbschattenfinsternis
HALBSCHATTENFINSTERNIS AM 17.09.1959

 

Logo Mondfinsternis

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Mondfinsternis.info 2017

DIE MONDFINSTERNIS AM 17.09.1959 IM ÜBERBLICK

Bei der Halbschattenfinsternis vom 17.09.1959, welche für Mitteleuropa in den frühen Morgenstunden stattfand, trat der Mond mit nahezu seinem gesamten Durchmesser (Magnitude 0.99) in den Halbschatten der Erde ein, ohne jedoch ihren Kernschatten zu berühren. Selbst ein Laie hätte mit einem Blick erkannt, dass der Vollmond anders aussieht als gewohnt. Dennoch sind uns von dieser Finsternis keine Berichte bekannt. Für wissenschaftliche Belange war sie wie alle Halbschatten-MoFis nicht von Interesse, sodass auch keine Publikationen dazu vorliegen.


ZEITPLAN DER MONDFINSTERNIS AM 17.09.1959

Eintritt in Halbschatten (1. Kontakt):23.49 Uhr MEZ
Sichtbarkeitsbeginn (SB):∼00:45 Uhr MEZ
Maximale Verfinsterung: 02.03 Uhr MEZ
Sichtbarkeitsende (SE):∼03:20 Uhr MEZ
Austritt aus dem Halbschatten (2. Kontakt): 04.17 Uhr MEZ
ZUM ÜBERSICHTSDIAGRAMM VON FRED ESPENAK (NASA)
(Hinweis dazu: MEZ = UT + 1 Stunde)
Sichtbarkeitsgebiet und Ablauf der MoFi am 17.09.1959
Sichtbarkeitsgebiet und Ablauf der MoFi am 17.09.1959

Sichtbarkeitsdiagramm

Fred Espenak: Penumbral Lunar Eclipse of 1959 Sep 17

HM Nautical Almanac Office: Penumbral Eclipse of the Moon - 1959 September 16-17

Ian Cameron Smith: Penumbral Lunar Eclipse of 17 September 1959 AD

Timeanddate.de: 16/17. September 1959 Halbschatten-Mondfinsternis