Mondfinsternis - MoFi - Livebericht - Februar 2017 - 11.02.2017 - Mondfinsternis 2017
WENN DER MOND TRAUER TRÄGT

HALBSCHATTENFINSTERNIS AM 11.02.2017

Logo Mondfinsternis

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Mondfinsternis.info 2017

MONDFINSTERNIS FEBRUAR 2017: LIVEBERICHT

Wir haben die MoFi in der Nacht 10./11.02.2017 in der Form eines Liveberichts auf unserem Facebook-Account präsentiert. Nachstehend haben wir noch einmal alle Postings mit ihrem Einleitungssatz chronologisch verlinkt:

Guten Abend und herzlich willkommen zur ersten Mondfinsternis des Jahres 2017.

Rund 20 Minuten vor dem (nicht wahrnehmbaren) Beginn der Mondfinsternis sind große Teile Deutschlands von Wolken bedeckt.

Hier in Bonn ist der Mond gelegentlich hinter den Wolken zu erahnen - zur Beobachtung der Finsternis reicht das aber vorerst nicht.

Die Mondfinsternis bei Kachelmann.

Aus Florida soll ab 01:30 MEZ, also zum Maximum der Finsternis ein Livestream kommen.

Derweil liefert SLOOH bereits Livebilder von den Kanaren.

Das DLR amüsiert sich zu Recht über reißerische Schlagzeilen zur MoFi.

Immer noch ist der Mond hier in Bonn hinter den Wolken sekundenweise sichtbar.

Near-Live Bericht von der Mondfinsternis aus dem Frankfurter Raum - dort ist der Himmel klar.

Bei Frankfurt ist der Erdschatten jetzt freiäugig sichtbar, etwa zum vorhergesagten Zeitpunkt.

Auf den Kanaren ist offenbar Hochnebel aufgezogen.

Handy-Foto aus unserem Garten - Mond hinter Wolken erahnbar.

Foto der Mondfinsternis aus Dreieich.

Weitere Fotos mit deutlich sichtbarem Halbschatten (links oben auf dem Mond).

Weitere aktuelle Fotos der Mondfinsternis.

Hier werden jeweils aktuelle Bilder der Mondfinsternis ergänzt (runterscrollen).

In ein paar Minuten startet (hoffentlich) auch der Livestream aus Florida.

Eine weitere Erfolgsmeldung: https://twitter.com/ClearskiesSw/status/830211019582664706.

Im Kanaren-Stream gibt es jetzt wieder Großaufnahmen des Monds.

Screenshot aus dem Kanaren-Stream.

Der Florida-Stream von David Dickinson ist gerade gestartet.

So geht es im Moment wohl vielen in Deutschland: https://twitter.com/DJSupersepp/status/830213127283290116.

In Bonn beginnt es zu schneien - das seit Tagen angedrohte Höhentief ist hier.

In diesem Augenblick ist das Maximum der Halbschatten-Mondfinsternis erreicht.

Im Kanaren-Stream wird gerade erläutert, wie eine Mondfinsternis zu Stande kommt.

Mondfinsternis mit leichtem Dunst: https://twitter.com/JPMajor/status/830213404384174080.

Screenshot aus dem Florida-Stream.

Dan Fischer hat noch einen qualitativ hochwertigen Stream aus dem UK aufgetan.

Screenshot aus dem UK-Stream.

Screenshots aus allen 3 Webcasts auf einen Blick.

Foto der Mondfinsternis aus der Schweiz, aufgenommen genau zur Finsternismitte.

Aktueller Screenshot der Mondfinsternis aus dem Kanaren-Stream.

Kurzes Video (13s) der Mondfinsternis aus der Schweiz.

Interessant - die Zuschauerzahlen der 3 Livestreams.

Weitere Fotos der MoFi.

Laufend frische Bilder der Mondfinsternis gibt es im Twitter-Stream von Daniel Fischer.

Der Live-Bericht aus Dreieich ist offenbar abgeschlossen.

Ein Zeitraffer der MoFi.

Ein Erstes Fazit zur MoFi auf Skyweek.

Ein Ein weiteres Video der MoFi, freihändig mit einer Superzoom-Kamera aufgenommen.

Da ist jemand 150 km gefahren, um klaren Himmel zu haben.

Und noch ein mit Superzoom aufgenommenes Echtzeit-Video.

Foto-Galerie auf einer indonesischen Astronomie-Seite.

Nun ist mit dem - nicht wahrnehmbaren - Austritt aus dem Halbschatten die erste Mondfinsternis des Jahres 2017 offiziell beendet.

Conversations with Passers By During Feb 10th 2017 Lunar Eclipse in Atlanta's Little Five Points.

Die meisten MoFi-Bilder gibt es wie immer bei Spaceweather.com.

Hier ist unsere wachsende Sammlung von Links zu Berichten und Fotos.

Unsere Live-Berichterstattung zur Mondfinsternis vom 11.02.2017 ist hiermit beendet. Herzlichen Dank fürs Dabeisein!.

Mit Unterstützung von
Sonnenfinsternis-Reisen